Wir wohnen 2000 Watt

Einfach cool bleiben!

Rund 30 % unseres Energieverbrauchs gehen aufs Wohnkonto. Heizung, Kühlschrank und unzählige elektronische Helfer sorgen für ein bequemes Leben. Die Wohnfläche pro Person hat sich in den letzten 50 Jahren verdoppelt. Umso wichtiger, in den eigenen vier Wänden sparsam mit Energie umzugehen.

Moderne Aktiv- und Energieplus-Häuser erzeugen heute schon mehr Energie als sie verbrauchen, ältere Gebäude möbeln durch gute Dämmung und eigene Energieerzeugung ihre Energiebilanz auf. Doch auch in unserem täglichen Verbrauch liegt ein Schlüssel zum erfolgreichen Energiesparen.

Ein erster Schritt: Bye bye, Standby! Vom Flachbildschirm bis zum Tablet Computer verbrauchen viele Elektronik- und Haushaltsgeräte auch dann noch Strom, wenn sie ausgeschaltet sind. Vor allem ältere Geräte sind heimliche Stromfresser. Um ihnen den Saft abzudrehen, hilft eine ausschaltbare Steckerleiste – oder einfach Stecker ziehen. Und im Bad lässt sich mit einem Duschsparkopf der Warmwasserverbrauch halbieren.

Schnelle Effekte erzielst du auch bei der Beleuchtung: LEDs verbrauchen nur ein Fünftel der alten Glühbirne und leben um ein Vielfaches länger. Beim Kauf neuer Geräte solltest du unbedingt auf die Energieetikette bzw. aufs Energielabel achten: A+++ signalisiert gute Qualität bei geringem Verbrauch.

Mit einem kleinen Dreh kannst du ohne spürbare Einschnitte viel bewirken: Mit jedem Grad weniger Raumtemperatur sparst du rund sechs Prozent Heizkosten, eine gemässigte Zimmertemperatur ist meist ausreichend. Auch beim Duschen, Spülen und Wäschewaschen zahlt sich jedes Grad aus. 

Und weil du auch bei bewusstem Lebensstil immer Energie brauchen wirst: Ökostrom ist eine saubere Alternative.

Viel Raum zum Energiesparen

Unsere Eltern wuchsen meist in einer Familie mit mehreren Generationen auf und teilten sich rund 75 m2 Quadratmeter. Heute ist ein Zwei-Personen-Haushalt mit fast 100 m2 die Norm. Weil wir uns diesen Frei-Raum gönnen wollen, ist gute Dämmung besonders wichtig.

 

Hintergrund

Wohn- und Bürogebäude der Zukunft in der Welt

 

Regionales, Tipps und Links zum Thema Wohnen

Foto: David Mattiesen Quelle: Montforthaus
Unsere Region wohnt 2000 Watt

Das Montforthaus: Nachhaltig, energieeffizient und smart

Wohngebäude verursachen rund 40% unseres Energieverbrauchs. Aber auch Nichtwohngebäude wie Schulen, Museen oder Rathäuser spielen hier eine wichtige Rolle. Feldkirch ist die energieeffizienteste Stadt Österreichs -und setzt jetzt mit dem Montforthaus neue Massstäbe für nachhaltige Kultur- und Tagungszentren.

 
2000-Watt-Tipp Foto: Sabinnie Quelle: PHOTOCASE
2000-Watt-Tipp

Voll? Gut!

So bekommst du eine weisse Energieweste: Eine regelmässige Reduzierung von 60° C auf 40° C bringt grosse Einspareffekte bei voller Waschkraft. Und starte den Waschgang erst, wenn die Maschine voll ist. Wir haben noch mehr Alltagstipps.
mehr Tipps

 
Foto: fiedelpix Quelle: PHOTOCASE
2000-Watt-Links

Für den schnellen Durchklick

Wenn du wissen möchtest, wie du bei dir zuhause die grössten Energiespareffekte erzielen kannst, helfen dir übersichtliche Websites und praktische Apps. Wir haben für dich ein paar zusammengestellt.