Klima Verrückt Stadt

Social Media-Crew 2021

Mit der Kampagne „Klima Verrückt Stadt“ machen Bregenz, Feldkirch, Konstanz, Lindau, Radolfzell, Singen, St.Gallen und Winterthur diesen Sommer auf die Folgen des Klimawandels in unseren Städten aufmerksam. Eine Social Media-Crew begleitet die Aktionen multimedial auf Instagram und Youtube.

Jugendliche ab 13 Jahren können sich bis 19. April als Social Media-Redakteur*innen bewerben. Sie nehmen an einem Online-Workshop am 23. April teil, knüpfen Kontakte mit Jugendlichen aus den anderen Städten, lernen Entscheider*innen aus ihrer Stadt kennen und erstellen Inhalte für Instagram und Youtube. Für den etwa einmonatigen Einsatz mit rund vier Stunden Aufwand pro Woche bekommen die Jugendlichen ein offizielles Social Media-Zertifikat ihrer Stadt.

Diesen Sommer bekommen die Städte Überraschungsbesuch von weit her. Und der will wissen, wie sich der Klimawandel sich auf unser städtisches Leben auswirkt, was wir dagegen tun und wie wir Folgen abfedern können. Eine Social Media-Crew begleitet die Kampagne mit Berichten, Hintergrundinfos und Posts auf Instagram und Youtube. Interessierte Jugendliche können sich bis 19. April für einen der sechs Plätze pro Stadt bewerben. Dazu reicht eine 30-sekündige Smartphone-Videobotschaft oder eine Mail an info@klimaverrueckt.org (Ich bin klimaverrückt weil … / Ich möchte Social Media-Redakteur*in werden, weil …).

SOCIAL MEDIA-CREW 2021: Bewirb dich jetzt und zeig, wie klimaverrückt du bist!

Du bist mindestens 13 Jahre alt? Du wohnst in Bregenz, Feldkirch, Konstanz, Lindau, Radolfzell, Singen, St.Gallen oder Winterthur? Du interessierst dich für Social Media und willst etwas gegen den Klimawandel tun? Dann bewirb dich für die Social Media-Crew und werde Klima-Influencer*in in deiner Stadt!

Alles was du dazu brauchst:

• Zeit für und Lust auf unseren interaktiven Online-Workshop am Freitag, 23. April 2021, von 17 bis 19 Uhr mit den Social Media-Redakteuren Torben Nuding und Harald Kühl
• rund 16 Stunden Einsatzbereitschaft zwischen Mai und Juli 2021
• ein eigenes Smartphone
• eine Einverständniserklärung deiner Eltern

Dafür bekommst du:

• das coole Gefühl, was Klimaverrücktes zu tun
• praktische Social Media-Erfahrungen
• Kontakt zu Menschen aus der Bodenseeregion
• ein offizielles Social Media-Zertifikat

info(at)klimaverrueckt.org

@klimaverrueckt

 

 

Harald Kühl und Torben Nuding: Die erfahrenen Social Media-Redakteure freuen sich auf den Klimaverrückt-Online-Workshop am 23. April mit Jugendlichen aus acht Städten
 

Fragen zur Crew oder zu deiner Bewerbung?

Ruf uns an: +49 7531 3698943

 

Diesen Sommer bekommen wir Überraschungs-Besuch. Und der will wissen: Wie wirkt sich der Klimawandel in unseren Städten aus? Und was tun wir dagegen?

 

 

Mehr zur 2000-Watt-Kampagne

Gleich viel Energie für alle

Wie viel Energie darf jeder Mensch durchschnittlich verbrauchen, damit wir die Klimaerwärmung begrenzen und knappe Ressourcen verantwortungsvoll nutzen? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich haben es ausgerechnet: 2000 Watt.

 

Neun Städte, eine Initiative

So wie wir heute leben, verbrauchen wir viel Energie. Volle Teller, volle Taschen, volle Schränke, volle Strassen. Wir leben ein volles Leben. Zu voll? Mit einer gemeinsamen Informationskampagne zeigen neun Städte in der Dreiländerregion Deutschland-Österreich-Schweiz eine energiesparende Alternative auf: die Idee der 2.000-Watt-Gesellschaft.